Regionale Geschichte

Dr. Sibylle Heise, Stadtarchivarin in Hornburg, mit ihren Büchern zur Geschichte Hornburg und des Kleinen Fallsteins. Dr. Martin Henrich mit seinen Büchern zur Geschichte am Huy und zu Halberstadt. Bücher zur Geschichte der Ilseder Hütte ("Die Merkers").

Hermann Böttcher: Halberstadt im Dreißigjährigen Krieg.
ISBN 978-3-926560-96-4
344 Seiten, Preis: 15,00 Euro
 

Bei uns stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt. Wir möchten, dass Sie genau das passende Produkt und die passende Dienstleistung finden. Deshalb ist umfangreiche Beratung unser oberstes Gebot: Damit Sie gut informiert entscheiden können.

Konrad Minkner: Frauenbekenntnisse. Glaubensübertritte adliger und hochadliger Frauen 1520-1830. 
ISBN 978-3-926560-85-8
503 Seiten, Preis: 17,90 Euro

Dr. theol. Dr. phil. Konrad Minkner untersucht akribisch Konversionen adliger und hochadliger Frauen im Deutschen Reich der Frühen Neuzeit von 1520-1830.

Die aufgeführten Beispiele des Wechsels von einer christlichen Konfession zu einer anderen berücksichtigen dynastische, gesellschaftliche, kulturrelle und religionsgeschichtliche Aspekte.

ISBN: 978-3-926560-85-8

503 Seiten

Preis 17,90 Euro

Dr. theol. Dr. phil. Konrad Minkner

Konrad Minkner (+) promovierte in Theologie und in hohem Alter in Geschichte. Er war Pfarrer und Forscher zugleich und wirkte - unterstützt von seiner Frau Sunhild - in Blankenburg/Harz.

Sibylle Heise, Friederike Mischke:
Der wilde Jäger Hans Hackelberg im Steinfeld der Oker
ISBN 978-3-96226-024-8 99 Seiten, Preis: 11,90 Euro

Von den vielen Sagen aus dem nördlichen Harzvorland ist die vom wilden Jäger Hans Hackelberg eine der bekanntesten; sie erweckte das Interesse von vielen Gelehrte. In verschiedenen Variationen spielt sie im Steinfeld der Oker, in Wülperode.

ISBN 978-3-96226-024-8

99 Seiten

Preis: 11,90 Euro
 

Sibylle Heise:
Hornburg - Menschen und Geschichten aus alter Zeit
ISBN 978-3-96226-025-5
119 Seiten, Preis: 11,90 Euro

Lebensschicksale zweier Männer im 19. Jahrhundert: Lehrer Gustav Banse und Arzt Bernhard Topp.

Schicksale zweier Häuser aus dem 17. Jahrhundert: die Unterpfarre und das Armenhaus.

Darüber hinaus gibt es Nachrichten aus dem 18. Jahrhundert und zahlreiche alte Fotos.

ISBN 978-3-96226-025-5

119 Seiten

Preis: 11,90 Euro
 

Sibylle Heise:
Ein Spaziergang durch Hornburg auf den Spuren der Juden
ISBN 978-3-96226-014-9
88 Seiten, Preis: 7,90 Euro

Fast 300 Jahre lang, von 1642 bis 1923, wohnten Juden in Hornburg. Ein Spaziergang zu den Spuren jüdischen Lebens an 14 Stationen in Wort und Bild.

Die Hornburger Synagoge ist Bestandteil des Braunschweiger Landesmuseums und in St. Ägidien (Braunschweig) ausgestellt.

ISBN 978-3-96226-014-9

88 Seiten

Preis: 7,90 Euro
 

Sibylle Heise:
Schlaglichter auf Hornburg im  19. und 20. Jahrhundert
ISBN 978-3-96226-004-0
191 Seiten, Preis: 11,90 Euro

Die Stadtarchivarin Dr. Sibylle Heise gibt zahlreiche Texte von Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Hornburg heraus u.a. von Ernst Cammerer, Gustav von Gustedt, Eduard Blomeyer, Hermann Wetken, Heinrich Bäthmann sen. und jun., Margarete Lüdeke, die Schulchronik Isingerode, zur Schützenbruderschaft, Inge Marchi, geb. Dahle

ISBN 978-3-96226-004-0

191 Seiten

Preis: 11,90 Euro
 

Johann Heinrich Ludwig Holtze: Rückerinnerungen aus meinem früheren Leben. 
Hrsg. von M. Hentrich
ISBN 978-3-926560-91-9
192 Seiten, Preis: 11,90 Euro

Vorwort von Dr. Reimar Lacher vom Gleimhaus Halberstadt. Der Halberstädter Johann Heinrich Ludwig Holtze (1779 – 1858) beschreibt in seinen Memoiren seine Kindheit und seine Schulbildung an der Domschule in Halberstadt, sein Studium in Halle (ein Kommilitone war der spätere Magdeburger Oberbürgermeister August Wilhelm Francke) und seine anschließende Tätigkeit als subalterner Beamter im Justizwesen wieder in Halberstadt. Seine Schilderungen für die Jahre 1785 bis 1816 sind sehr bildreich und bieten eine Fülle an Anekdoten und Personen des damaligen Halberstädter Lebens. Das Buch ist eine bemerkenswerte Bereicherung der Halberstadt-Literatur für die Zeit um 1800. 

Holtze ist Schüler des Rektors Fischer und des späteren Superintendenten Nachtigal, wird durch Gleim gefördert und erlebt die Folgen der preußischen Niederlage 1806 wie auch die Auflösung der Universität Halle. In Halberstadt beschreibt er u.a. seine Erlebnisse bei der Stürmung der Stadt durch den schwarzen Herzog 1809 und die Wiederinbesitznahme für Preußen durch die Freischar des Majors Hellwig 1813 nach der Leipziger Schlacht. Sowohl die Organisation des Justizwesens in Halberstadt zur Zeit des Königreichs Westphalen als auch dessen Neuaufbau in Preußen werden von Holtze behandelt.

Herausgegeben von Martin Hentrich 

ISBN 978-3-926560-91-9

192 Seiten

Preis: 11,90 Euro

Gustav Fiebig: Chronik des Dorfes Dedeleben bis 1945
ISBN 978-3-96226-022-4 
331 Seiten, Preis: 

Gustav Fiebig (1875-1954) war in den Jahren 1909 bis 1937 Lehrer in Dedeleben, seit 1922 Rektor der Schule. Fiebig verfasste eine handschriftliche Chronik bis zum Jahre 1945.

Bearbeitet von Norbert Beck, Wilfried Hahn und Martin Hentrich (2020).

ISBN 978-3-96226-022-4

331 Seiten

Preis: 
 

Jörg-A. Altenburg (Hg.): Göddeckenrode in historischen Dorfansichten
ISBN 978-3-96226-010-1
Preis: 8,00 Euro

Reich bebildert.

Erinnerungen an Göddeckenrode 1920-1923 von Otto Bätge. 

ISBN 978-3-96226-010-1

o.P.

Preis: 8,00 Euro

Jörg-A. Altenburg (Hg.): Göddeckenrode und seine Kirche 1718-2018.
ISBN 978-3-96226-008-8
86 Seiten, Preis: 9,90 Euro

Anlässlich der 300-Jahr-Feier der Grundsteinlegung der jetzigen Kirche.

U. a.  mit Aufsatz von Otto Borchert von 1889. 

ISBN 978-3-96226-008-8

86 Seiten

Preis: 9,90 Euro

Ludwig Radecke: Jugenderinnerungen: Halberstadt 1797-1815,
Marsch als freiwilliger Jäger nach Paris 1815
ISBN 978-3-96226-016-3
108 Seiten, Preis: 11,90 Euro 

Dr. Sibylle Heise gibt zwei Schriften des Halberstädters Ludwig Radecke (1797-1882) heraus: das Tagebuch seines Marsches als freiwilliger Jäger 1815 sowie seine Jugend-erinnerungen, die wohl nach 1870 verfasst wurden.

ISBN 978-3-96226-016-3

108 Seiten

Preis 11,90 Euro
 

Martin Hentrich (Hg.):
Röderhof und Huysburg - Episoden aus der Geschichte
ISBN 978-3-926560-67-4
88 Seiten, Preis: 8,90 Euro

23 Beiträge zumeist aus der Heimatzeitschrift "Zwischen Harz und Bruch"; aus dem Inhalt:
Vom Anfang im Huy, Der Kaland des Pfaffen Konemann, Die Daneilshöhle
Die romanische Bauornamentik der Huysburg
Chronogramme im Kloster Huysburg, Der Naturdichter Hiller besucht Kloster Huysburg 
Kolonistenhäuser in Röderhof, Gründung des bischöfl. Kommissariats Magdeburg 
Gipsabbau und Gipshütten im Huy, Schloss Röderhof und Knesebeck 
Der Gustav-Adolf-Stein in Röderhof, Richard Groh - Braumeister in Röderhof 
Die neue Chaussee durch den Huy, Himmelfahrtserlebnisse im Huy 1909 
Bierbestellungen 1872, Der verschwundene Stein von der Huysburg 
Postkarten erzählen; Der Tod eines Wilddiebs 
Briefe aus Röderhof in die Gefangenschaft 
Der Kunstverein Röderhof e.V. 

ISBN 978-3-926560-67-4

88 Seiten

Preis: 8,90 Euro
 

Martin Hentrich: 
Japaner in Eilsdorf 1885-1891,
auf Deutsch und auf Japanisch
ISBN 978-3-96226-015-6
84 Seiten, Preis: 11,90 Euro

Die Geschichte um fünf junge Japaner im Alter von 14 bis 19 Jahren aus hochadligen Häusern des Samurai-Kriegeradels (u.a. der Sohn des späteren Premierministers Ito), die in der Zeit von 1885 bis 1891 vom damaligen Pfarrer Eduard Schleiff (1837–1910), dem Dorfschullehrer Heinrich Denecke (1867–1945) und dem Gymnasiallehrer Paul Detto (1860–1922) vom Königl. Domgymnasium Magdeburg im kleinen Dorf Eilsdorf bei Halberstadt ausgebildet und auf ein Studium an Universitäten im Deutschen Kaiserreich vorbereitet wurden. 
Erzählt von Martin Hentrich. Ins Japanische übersetzt von Jumpei Kameyama.

ISBN 978-3-96226-015-6

84 Seiten

Preis: 11,90 Euro

Martin Hentrich (Hg.):
Die Sage von der Daneilshöhle im Huy
ISBN 978-3-926560-82-7 
100 Seiten, Preis: 7,90 Euro

Die Sage von der Daneilshöhle im Huy wird in 14 Varianten erzählt, die zum Teil deutlich voneinander abweichen. U.a. erste Prosa-Nacherzählung von 1800, als Ballade von 1828, neuere Nacherzählungen von C. Förstner (1888) und W. Kellner (1929). 

Auch enthalten: Die Sage in Versen und auf plattdeutsch sowie in englischer Übersetzung von 1834.


Herausgegeben von Martin Hentrich
mit Illustrationen von Wiebke Hentrich, die quasi in Form von Zeichnungen eine 15. Variante der Sage erzählt. 

ISBN 978-3-926560-82-7 

100 Seiten

Preis: 7,90 Euro
 

Martin Hentrich (Hg.):
Der Huy 
- 33 Gedichte von damals und heute
ISBN 978-3-926560-66-7 
84 Seiten, Preis: 7,90 Euro

Gedichte zum Huy, seinen Menschen und seiner Geschichte und seinen Sagen von:

Friedrich Gottlieb Klopstock, Karl Christian Wilhelm Kolbe, Gottlieb Hiller, Stephanus Kunze, Carl von dem Knesebeck, Albert Klaus, Karl Hohmann, Karl Mingerzahn, Liselotte Rönnecke, Joachim Hildebrandt, Xiao Kaiyu, Andre Schinkel, Renate Sattler.

Illustriert mit 10 Zeichnungen von Friedrich Schröder (1880-1960) aus Dingelstedt.

ISBN  978-3-926560-66-7

84 Seiten

Preis:  7,90 Euro

Dr. Martin Hentrich

Dr. Martin Hentrich ist IT-Fachmann und Vorsitzender des Huyburgvereins. Er engagiert sich für den Raum zwischen Großem Bruch und dem Höhenzug Huy. Mittlerweile erschienen zahlreiche Werke in seiner "edition huy": www.edition-huy.de
 

Dr. Sibylle Heise

Dr. Sibylle Heise ist Medizinerin und Kunsthistorikerin. Als Stadtarchivarin von Hornburg gibt sie mit Unterstützung der Gemeinde Schladen-Werla zahlreiche Publikationen zur Geschichte der Stadt Hornburg und ihrer Bürger heraus.
 

Franz Wrede, Jürgen Schierer, Harald Gold: Hochdeutsch-Plattdeutsches Wörterbuch.
(Peine) ISBN 3-926560-32-0
218 Seiten, Preis: 12.00 Euro

Das ostfälische Platt wie es im Raum zwischen Hannover und Braunschweig gesprochen wurde. Einmal schauen, wie es hier op platt hieß.

Bei Erscheinen des Werkes hatte der Verlag noch in Peine seinen Sitz.

ISBN 3-926560-32-0

218 Seiten

Preis: 12.00 Euro

Wilhelm Schrader, Friedrich Langenheim, Jürgen Schierer: Plattdeutsches Wörterbuch für Helmstedt und Umgebung, Plattdeutsch-Hochdeutsch
ISBN 3-926560-31-2
210 Seiten, Preis: 12.00 Euro

Bei Erscheinen des Werkes hatte der Verlag noch in Peine seinen Sitz.

SBN 3-926560-31-2

210 Seiten

Preis: 12.00 Euro

Otto Rohkamm: Nordharzer Wörterbuch. Plattdeutsch-Hochdeutsch.
Ostfälisch
ISBN 3-926560-47-9 
392 Seiten, Preis: 12.00 Euro

Bei Erscheinen des Werkes hatte der Verlag noch in Peine seinen Sitz.

ISBN 3-926560-47-9

392 Seiten

Preis: 12.00 Euro

Louis Wille: Harzer Mundart-Truhe
Geschichten und Gedichte aus dem gesamten Harz und seinen Vorlanden
ISBN 3-926560-33-9
241 Seiten, Preis: 12,00 Euro

Mundart des Harzes und des Harzvorlandes

Mundartdichtung des 

9.-15. Jahrhunderts, 

des 16.-18. Jahrhunderts, 

des 19. Jahrhunderts,

des 20. Jahrhunderts

Mundartdichtung aus dem mitteldeutsch-thüringischen Harzgebiet (Südharz, Ostharz, Mansfelder Land)

Mundartdichtung der Oberharzer Bergstädte

ISBN 3-926560-33-9

241 Seiten

Preis: 12,00 Euro

Verein für Heimatkunde im Ambergau e.V, Vors. Maike Becker (Hg.):
Wunderschöner 
Ambergau
ISBN 978-3-96226-021-7
182 Seiten, Preis: 25 Euro

Bildband mit über 400 Fotos aus den Orten:

Bockenem, Nette, Upstedt, Bültum, Werder, Bönnien, Störy, Hary, Ilde, Königsdahlum, Bornum, Ortshausen, Jerze, Mahlum, Volkersheim, Schlewecke, Heneckenrode, Derneburg,  Wohlenhausen, Wolhdenberg, Söder

ISBN 978-3-96226-021-7

182 Seiten

Preis: 25 Euro
 

Bruno Hermann: Die Merkers (Ein Lebensbericht in Pseudonymen)
ISBN 978-3-926560-55-1
280Seiten, Preis: 14,90 Euro

Bruno Hermann (Peine) verfasste um 1925 seinen Lebensbericht als Roman und zeichnet darin seinen Weg als Arbeiterkind aus ärmsten Verhältnissen nach, der durch die Stationen des Lebens in seiner Zeit führt, vom Laufburschen über den Industriearbeiter, den Soldaten im 1. Weltkrieg, den Familienvater und den Sucher nach den Antworten auf die Fragen des eigenen und des gesellschaftlichen Lebens.

Mit Anhang zu Dokumenten seiner Zeit, herausgegeben von Jürgen Schierer.

ISBN 978-3-926560-55-1

280 Seiten

Preis: 14,90 Euro